Netphen - Deuz


Angezeigte Seite: Erstes Freibad

Auf Grund des hohen Gewerbesteueraufkommens konnte sich die bis 1969 selbständige Gemeinde Deuz auch einigen Luxus leisten. Bereits 1957 fasste der Gemeinderat den Beschluss, ein Freibad in Deuz zu errichten.

Eine Kommission wird gebildet, die vergleichbare Bäder besichtigen soll. Im Juni 1957 wird dann der Bauauftrag vergeben. Nach einjähriger Bauzeit feiert man am 13.7.1958 inoffizielle Eröffnung, da die Umkleidekabinen erst ein Jahr später geliefert werden. Die Eintrittspreise betragen 25 Pfg. für Kinder von 6 bis 14 Jahren und 50 Pfg. für Jugendliche und Erwachsene. Erster Bademeister wird Herr Haas aus Siegen, für dessen Anreise auch noch ein Moped beschafft wird.

1959/60 erhält das Bad auch eine Umwälzanlage. Ab 1962 kann auch in den Vormittagsstunden gebadet werden. Aus Anlass des 150jährigen Firmenjubiläums finanziert der damalige Geschäftsführer der Fa. Walzen-Irle, Dr. Erich von Gumpert 1970 eine Heizung für das Bad.

Nach der Bildung der Großgemeinde und dem Bau des Freizeitzentrums in Netphen fällt die Unterstützung des Deuzer Bades unter das notwendige Maß und im Jahre 2002 droht die Schließung des Bades. Dank eines sich bildenden Trägervereins konnte das Bad nicht nur gerettet, sondern auch als Naturerlebnisbad zu einem Vorzeigeobjekt in der Stadt Netphen ausgebaut werden.

Naturerlebnisbad Deuz www.naturerlebnisbad-deuz.de