Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz.
Netphen - Deuz


 Weitere geplante Termine finden Sie hier

 


Kölner Straße

Juli-August 2020. Ein weiterer Bauabschnitt der Kölner Straße in Deuz ist annäherned fertiggestellt. Es fehlt jedoch noch einiges, damit der Verkehr die neue Straße auch benutzen kann. Dafür muss zunächst noch ein neuer Kreisel bei der Siegbrücke mindestens teilweise hergestellt werden und das wird noch dauern. Jedenfalls können die meisten Anwohner der Kölner Straße wieder staubfrei ihre Grundstücke erreichen und die Ruhe an der Straße genießen, zumal  der Straßenbau in den Sommerferien ruht.

 


Waldbuchstaben

Deuz hat einen neuen Bürger mit Namen "Paul". Er ist aus Holz geschnitzt und die vorbeikommenden Spaziergänger, Wanderer, Biker oder Reiter fragen sich: "Was ist denn das?"

 

Paul bewacht einen Interaktiver Stelengarten, oberhalb vom Bestattungswald bei der Herrmannshütte. Hier standen noch vor einem Jahr kräftige Fichten, die der Trockenheit und dem Borkenkäfer zu Opfer fielen. Die Bäume mussten gefällt werden, doch der findige Schreinermeister aus Deuz "Reinhard Klein Nöh" fand das nicht so schön: "Einfach weg machen, ist zu schade. Da kann man doch mehr draus machen!". So schnitzte er mit einer speziellen Motorsäge das komplette Alphabet mit 26 Buchstaben aus den über einem Meter hohen Stümpfen. 

Doch das ist nicht alles. Ein Sponsor stiftete Geld für einen monatlichen Wettbewerb, der im Sommer von April bis September als Einkaufsgutschein im Deuzer Kälberhof eingelöst werden kann. Damit ist das Ziel erreicht: Ein lohnenswerter Treffpunkt für Jung und Alt ist entstanden. Wer die monatlichen Rätsel löst kann eine Menge lernen und hat außerdem von hier eine gute Aussicht auf den gesamten Ort. Doch da stehen noch ein paar ungeschnitzte Baumstümpfe, ... kommt da vielleicht noch mehr....?  


Corona-Gefahr, auch in Deuz

Auch in Deuz ist die Gefahr einer Ansteckung durch den Coronavirus groß. So wurden die Spielgeräte im Bühlgarten für die Benutzung gesperrt und im Einkaufszentrum wurden Einbahnstraßen für Einkaufswagen ausgeschildert. Die Straßen in Deuz sind erstaunlich menschenleer, denn die meisten Deuzer zeigen Verständnis für das "Kontakt-Verbot" und den Maßnahmen, die von der Bundesregierung und dem Land beschlossen wurden.

Leider sind auch in Deuz kaum noch Hygeneartikel zu bekommen. Das gilt leider nicht nur für Desinfektionsmittel, Mund- und Nasenschutz, Brot, Hefe, Mehl oder Medikamente, sondern erstaunlicher Weise auch für Toilettenpapier. Doch glücklich Weise gibt es auch hilfsbereite Deuzer, die für andere z. B. selbstgenähte Mund-Tücher als Behelfs-Masken anbieten.

Welcher Deuzer Bürger braucht noch ein Mundtuch? Gegen eine kleine Spende für sozialen Zweck können Sie eins erhalten. Tel. 4236 (Deuzer Vorwahl)

Mundtuch, Behelfs-Maske: lediglich aus handelsüblichen Stoffen genäht und OHNE NACHGEWIESENE SCHUTZWIRKUNG, es handelt sich somit um KEIN MEDIZINPRODUKT/SCHUTZAUSRÜSTUNG! 


125 Jahre Omibus (Termin verschoben)

Die Stadt Netphen veranstaltet anlässlich des 125. Jahrestages "ältester Motor-Omnibus" eine Jubiläumsfeier in Netphen.

Am Samstag 21.3.2020 und Sonntag den 22. werden zahlreiche Stände in den Straßen der Stadt von 10:00 bis 17:00 Uhr öffnen um alle Gäste mit Essen, Trinken und Informationen zu versorgen.

Das Fest wird veranstaltet von der "Stadt Netphen". Weitere Einzelheiten finden Sie unter: https://omnibus125.de/ und auf unserer Unterseite: 125_Jahre_Omnibus

Wegen dem Coronavirus wurde in ganz Deutschland ein Ausgehverbot ausgesprochen und jede Art von Veranstaltung verboten. So wurde auch dieses Fest abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben. Dennoch gibt es Berichte in vielen Zeitungen, die zum Teil online abrufbar sind. Bitte lesen Sie die folgenden Zeitungs- und Radioberichte:

 


Alles was früher mal aktuell war finden Sie auf unseren Unterseiten.